Laden...

Rezept Spinatravioli

Spinat-Ricotta-Ravioli in Salbeibutter

Nudelteig

ZUTATEN
  • 125 g Mehl Typ 405
  • 125 g Hartweizengrieß
  • 1 Eie Gr. M
  • 4 Eigelb Gr. M
  • 2-3 El Olivenöl
  • Grieß zum Ausrollen

Alles zusammen in einer großen Schüssel zu einem Teig verkneten und mit Folie abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen. Den Teig auf vier Teile aufteilen und mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünne Nudelplatten herstellen.

Salbeibutter

ZUTATEN
  • 1 Topf Salbei
  • 50 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • Salz & Pfeffer

Den Salbei von den Stielen abzupfen. In einer flachen Pfanne die Butter erhitzen und den Salbei zugeben. Mit einem Kochlöffel etwas rühren, vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Schuss kaltes Wasser zugeben damit der Salbei nicht verbrennt.

Spinat-Ricotta-Füllung

ZUTATEN
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Blattspinat
  • 200 g Ricotta
  • 50 g Pecorino
  • 1 Ei
  • Eigelb zum Einstreichen
  • 20 g Butter
  • Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Den Spinat von allen Stielen befreien und in reichlich kaltem Wasser waschen, in einem Sieb gründlich abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen, fein Würfeln und in einer Pfanne mit der Butter farblos anschwitzen. Den geschnittenen Spinat zugeben und weiterschwitzen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Die Spinatmasse nun in ein feines Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Pecorino fein reiben, mit dem Ricotta und dem Ei zu der Spinatmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut vermischen.

Wie in Rezept Nudelteig beschrieben Nudelplatten herstellen. Auf eine Nudelplatte alle 7 cm mit einem Löffel etwas Ricottafüllung geben und die Nudelplatte zwischen der Füllung mit etwas Eigelb einstreichen. Eine zweite Nudelplatte darauflegen und um die Füllung herum den Teig fest an die untere Nudelplatte drücken. Mit einem Messer oder einem Teigrad Ravioli herausschneiden. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin etwa 3 Minuten kochen lassen. Mit einem Drahtlöffel die Ravioli aus dem Wasser nehmen und in die Pfanne zu dem Salbei geben.

Auf Pastateller einige Ricottaravioli legen. Den Parmesan mit einem Gemüseschäler über die Teller “hobeln“.

Teller mit Spinat-Ricotta-Ravioli an Salbeibutter