Laden...

Rezept Kräutersuppe

Frühlingskräutersuppe mit gebratenen Garnelen

Frühlingskräutersuppe

ZUTATEN
  • 1 Zwiebel & Kartoffel
  • 50 g Petersilienwurzel
  • 50 g Lauch, Selleriewurzel
  • 50 g Butter, 100 ml Sahne
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • je 1 Bund Kerbel, Petersilie, Basilikum, Brunnenkresse
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • Prise Cayennepfeffer
  • 1 Zitrone

Die Kräuter gründlich mit kaltem Wasser waschen und trockenschleudern. Alle Kräuter vom Stiel befreien, grob hacken und 2 Teelöffel zum Garnieren aufheben. Den Rest in einer Schüssel bei Seite stellen. Zwiebel, Kartoffel, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden. Lauch waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. In einem Topf die Butter erhitzen und das Gemüse darin farblos anschwitzen und mit der Gemüsebrühe aufgießen und etwa fünfzehn Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne zugeben, nochmals kurz aufkochen lassen und mit einem Standmixer (geht auch mit einem Mixstab) mixen. Nach und nach die vorbereiteten Kräuter zugeben bis alles sehr fein zerkleinert ist. Zurück in den Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken.

Garnelen

ZUTATEN
  • 8 Stück Garnelen 13/15
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig Rosmarin

Die Garnelen schälen, der Länge nach halbieren und wenn nötig den Darm entfernen. Mit kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Garnelen darin anbraten. Beim Wenden die Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und in der ausgeschalteten Pfanne noch etwa zwei Minuten ziehen lassen. In einen großen Suppenteller die Suppe gießen und in die Mitte vier Garnelenstücke legen. Mit den restlichen Kräutern bestreuen und in einem extra Schälchen ein Zitronenviertel servieren!

Frühlingskräutersuppe mit gebratenen Garnelen.